Schrift: normal | groß | größer
Link verschicken   Drucken
 

Über uns

Wer und was ist GLADT?

 

Der GLADT e.V. existiert seit 1997 und ist eine unabhängige Selbstorganisation von Schwarzen und of Color Lesben, Schwulen, Bisexueller, queerer und Trans*Personen (LSBTQ) und solchen mit Migrationsgeschichte.

Der GLADT e.V. bietet psychosoziale Erstberatung u.a. zu den Themen Coming Out, Familie, Sucht, Gesundheit, Gewalt, Diskriminierung und engagiert sich auf unterschiedlichen Ebenen gegen Rassismus, Sexismus, Trans*- und Homophobie, sowie andere Formen von Diskriminierungen.

Ein besonderer Schwerpunkt der Arbeit liegt auf den Themen Mehrfachdiskriminierung und Intersektionalität, d.h. der Überschneidung/Überlappung unterschiedlicher Diskrimi-nierungsformen und den damit einhergehenden spezifischen Erfahrungen von betroffenen Menschen. GLADT e.V. wird mit diesem Schwerpunkt nicht nur in Berlin und deutschlandweit, sondern auch im internationalen Kontext als Kompetenzzentrum nachgefragt.

 

 

Seit wann gibt es GLADT?

 

Die Gruppe hat sich 1997 zusammengefunden und ist seit 2003 ein gemeinnütziger Verein.

 
Was sind die Ziele von GLADT?

 

  • Gesellschaftliche Emanzipation ohne die Auf- oder Abwertung bestimmter Gruppen
  • Hierarchisierungsfreier Umgang mit menschenverachtenden Ideologien
  • Erhöhung der Sichtbarkeit und Schaffung von Vorbildern für lsbtt Migrant/innen
  • Empowerment